Nordkirche - PTI

Nordkirche - PTI

Schüler*innenwettbewerb und Kunstprojekt

Die Religionsschüler*innen der Klasse 10c des Friedrich-Franz-Gymnasiums Parchim haben beim Schülerwettbewerb zur politischen Bildung 2016, der unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten steht, erfolgreich teilgenommen. Sie entschieden sich für das Thema „Junge Flüchtlinge bei uns“, recherchierten, führten Interviews und stellten die Ergebnisse in Form von Informationstafeln zusammen, die nach Bonn eingereicht und mit 250,-€ prämiert worden sind.

Den Jugendlichen war das aber nicht genug. Sie wollten nicht nur darüber reden, sondern auch aktiv werden und so entstand die Idee von einem gemeinsamen Kunstprojekt. Der Kontakt zum Kulturforum Pampin wurde hergestellt. Prof. Dr. Vogt ließ sich nicht lange bitten und entwickelte mit der Religionslehrerin, Frau Diana Schlüter-Beck, Vorschläge für einen Projekttag, der dann wiederum durch den Kriminalitätspräventionsrat des Landkreises Ludwigslust-Parchim finanziell gefördert wurde. Der erlebnisreiche Tag im Kulturforum wurde ebenfalls dokumentiert, so dass daraus eine Ausstellung entstand, die all die Arbeiten und die Lebensfreude der jungen Menschen zeigt. Diese wurde am 08.05.2017 offiziell  in der Sparkasse Parchim-Lübz eröffnet.

Die Konkurrenz, gegen die sich die Parchimer Schüler*innen beim Wettbewerb durchsetzen konnten, war groß: Es nahmen 60.000 Jugendliche mit 2800 Projekten aus Deutschland, Österreich, Italien, Belgien, Dänemark, Norwegen, Rumänien, Thailand und Indien teil.