Nordkirche - PTI

Nordkirche - PTI

Aktuelle Stellenausschreibungen

Das Erzbistum Hamburg sucht zum 01. April 2018 (oder später)

einen Referenten (m/w) für TEO (Tage ethischer Orientierung) und schulkooperative Arbeit in Mecklenburg

Die Vollzeitstelle ist für 2 Jahre befristet.
TEO ist ein Modell schulisch - kirchlicher Kinder- und Jugendarbeit, das Bildungsveranstaltungen für
Schülerinnen und Schüler in Mecklenburg-Vorpommern anbietet. Träger dieser Arbeit sind die
Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland und das Erzbistum Hamburg, in Kooperation mit dem
Land Mecklenburg-Vorpommern. Der Schwerpunkt der Tätigkeit liegt in der Leitung und
konzeptionellen Entwicklung von TEO-Angeboten. Ziel von TEO ist es, Schülerinnen und Schüler auf der
Suche nach Orientierung zur Gestaltung ihres Lebens zu ermutigen.

Ihre Aufgaben:

  • Inhaltliche und pädagogische Gestaltung von schulkooperativen Veranstaltungen für Schülerinnen und Schüler unterschiedlicher Schulformen, Klassenstufen sowie Schulen in unterschiedlicher Trägerschaft
  • Konzeptionelle Weiterentwicklung der Projekt- und Kursangebote
  • Zusammenarbeit mit Ehrenamtlichen, Honorarkräften und Menschen aus den Systemen Schule und Kirche
  • Förderung der Vernetzung von Kirche und Schule, Öffentlichkeitsarbeit
  • Sowohl die ökumenische Ausrichtung als auch der Dialog mit konfessionslosen Kindern,
  • Jugendlichen und Erwachsenen prägen das Arbeitsfeld.

 

Ihr Profil:

  • Eine abgeschlossene Qualifikation in der Sozialpädagogik bzw. Sozialer Arbeit (oder eine ähnliche Ausbildung)
  • Kenntnisse in Theologie und Ethik sowie Erfahrungen und Freude im Umgang mit jungen Menschen
  • Eigenständigkeit und Teamgeist sowie konzeptionelle Fähigkeiten
  • Flexibilität und Belastbarkeit sowie Bereitschaft zur anteiligen Wochenendarbeit bzw. zur
  • Durchführung mehrtägiger Veranstaltungen in einem Bildungshaus
  • Engagierte Mitgliedschaft in der katholischen Kirche
  • persönliche Offenheit und Motivation für die ökumenische Zusammenarbeit und die
  • Kooperation mit konfessionslosen Menschen.



Wir bieten:

  • Ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet in einem engagierten Team
  • Freiräume zur Umsetzung eigener Ideen sowie fachliche Begleitung und Fortbildung
  • Vergütung nach der Dienstvertragsordnung des Erzbistums Hamburg (DVO), analog zum TVöD VKA
  • Zusatzversorgung durch Kirchliche Zusatzversorgungskasse (KZVK).

Bitte bewerben Sie sich bis zum 31.03.2018. Die aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der

Bewerbungsstellennummer (35) in der Betreffzeile senden Sie bitte an:
jobboerse@erzbistum-hamburg.de
Wir freuen uns auf Sie!

Hier können Sie sich das Jobangebot als PDF herunterladen.